Willkommen im Cross-Skating MAGAZIN

Frank Röder

Cross-Skating.de ist das deutschsprachige Online-Magazin der Cross-Skating Szene. Über alles Wissenswerte rund um den Cross-Skating Sport, um Cross-Skates, um sinnvolles Zubehör und alles, was den Sport sonst noch schöner macht, soll hier in diesem Magazin informiert werden. Bereits seit 2005 lege ich mit meinen Aktivitäten größten Wert auf die Nähe zum Cross-Skating Sportler, fachliche Kompetenz, Offenheit und Aktualität. Falls euch das CROSS-SKATING MAGAZIN gefällt, freue ich mich, wenn ihr es weiterempfehlt.

Euer Frank Röder

Nacht-Treffs erfreuen sich einer großen Beleibtheit in der Szene, allerdings nur im Kreis einer Minderheit, die regelmäßig ihre Cross-Skates in der dunklen Jahreszeit bewegt. Wer aber in den letzten Woche schon häufiger an Werktagen unterwegs war, weil es bis zu den „erleuchteten“ Wochenenden doch etwas lange dauerte, zum wirklich konsequenten trainieren, hat schon eine solide Ausdauer aufgebaut, die nach „mehr“ an Kilometern verlangt. Warum dann keinen Nacht-Marathon machen? Nacht-Biathons und Nacht-Touren haben wir ja schon seit Jahren, nur so lange waren auch wir im Dunkeln noch nie unterwegs. Die Anforderungen sind dann auch etwas höher als bei einer nur mal eben im Dunkeln gedrehten Runde.

  • Wir sind im Dunkeln unterwegs, Fehler prägen sich daher mehr aus, je länger man unterwegs ist. Der Kopf sollte sich auf eine gefühlte Länge von 55 bis 60 km einstellen.
  • Der Nacht Marathon enthält sehr unterschiedliche Abschnitte, oft sehr leicht aber auch stellenweise unbeleuchtet (gute und ausdauernde Lampe mitbringen!) und auch einige hundert Meter Cross sind dabei. Ein kleines Bonbon ist die Bahnhof-Durchquerung per Cross-Skates. Man sollte weder völliger Anfänger noch ganz ohne eine gewisse Ausdauergrundlage auf diese Tour gehen.
  • Die Uhrzeit, 20 bis 23 Uhr, vielleicht auch länger und auch die nächtliche Wahrnehmungspsychologie machen solche Strecken mental viel länger als gleichlange bei Sommerwetter. Außerdem: Wer längere Nachfahrten kennt weiß, dass es zu Fehlreaktionen durch „Sekunden-Haluzinationen“ kommen kann, also Wahrnehmungen, die der Kopf durch die reizarme Umgebung grundlos vorgaukelt.
  • Wir sind keine Unmenschen und bieten daher Abkürzoptionen an und zwar auf 11, 18, 26 und 37 km Streckenlänge. Die Tour kann dann an Stellen verlassen werden, von denen aus der Startpunkt maximal 2 km entfernt ist und leicht zu finden ist.

Unser Motto soll sein…
Es sind 42 km zum Ziel, wir haben genug trainiert, keine Zigaretten dabei, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!

Na dann los, aber statt der Sonnenbrillen, bitte doch vielleicht etwas mehr zu Trinken mitbringen. Die Route ist hier detailiert nachzusehen: http://www.gmap-pedometer.com/?r=7025205

Der Start ist am 23. Februar 2017 um 20 Uhr geplant. Treffpunkt ist der legendäre Parkplatz gegenüber der „Shell-Tanke“ in Groß-Gerau Süd in der Gernsheimer Straße (siehe Strecken-Link). Bei Dauerregen fällt die Tour aus. Die nächsten Nacht-Marathons möchte ich auch schon einmal grob vorplanen und zwar am 23. November 2017 und am 18. Januar 2018.

Anmeldungen bitte an mich, Frank Röder, oder an die Redaktion.

Hallo Cross-Skating Szene!

Aktuell hat Daniel Hein (Foto) von den Frankfurter Cross-Skatern die aktuellen Infos für das Cross-Skating High-Light im Rhein-Main-Gebiet 2017 veröffentlicht. Ich habe seine Infos weitgehend übernommen. Das Streckenvideo auf YouTube ist noch gültig, da die Runde beibehalten wird. Ich werde weitere Videos nachliefern mit Hinweisen zu kleineren Streckendetails und nach den ersten Trainings auf der Runde. Außerdem wollen die Aktiven der Region eine langfristige Trainingsvorbereitung für den Wettkampf anbieten. Hier Daniels Text…

„Auch in diesem Jahr findet am Tag der Deutschen Einheit (Di., 03.10.2017) wieder der „LgdV“ (Lauf gegen das Vergessen) statt.
Für uns Cross-Skater gibt es diesmal folgende Neuerungen:
1) Zeitplanänderung:
Die Starts für das Cross-Skating werden in diesem Jahr erst mittags gegen ca. 12:30 Uhr erfolgen – die genaue Festlegung & Bekanntgabe erfolgt noch – um auch den überregionalen Teilnehmern eine angenehme Anreise und entspannte Startvorbereitung zu ermöglichen.
2) Neues Streckenangebot über 20km:
Aufgrund vielfach geäußerter Wünsche haben wir uns entschlossen, die 20km als neue Strecke in das Veranstaltungsprogramm aufzunehmen (die 15 km entfallen dafür).

Mit dem Streckenangebot 5 km (1 Runde), 10 km (2 Runden) oder 20 km (4 Runden) bieten wir den Aktiven auf jedem Trainings- und Leistungsniveau damit ein attraktives Trainingsziel für einen Saisonabschluss-Wettkampf im Herbst 2017 – Kurzflyer hier!
Wir wünschen euch jetzt aber zunächst einen guten Start in die Cross-Skating-Saison 2017, viele schöne Trainingsstunden/-kilometer und freuen uns auf eure Teilnahme am „Lauf gegen das Vergessen 2017“ am 03.10.2017.

Daniel Hein
Cross-Skating Frankfurt,
für das Orga-Team“

Hier der Link zum ersten Kurzflyer der Veranstaltung: Kurzflyer_Lgdv 2017
  • Als erstes Angebot zur Vorbereitung möchte ich am 25. März um 17 Uhr zu einem ersten Training auf der Runde in Frankfurt/Ginnheim einladen. Treffpunkt ist am „Start“ oder auf dem Parkplatz. Interessenten bitte mich oder die Redaktion kontaktieren.
  • Außerdem möchten andere Aktive, wie auch ich, weitere Trainingsangebote für diesen Saisonhöhepunkt der Region anbieten.
  • Die Trainingsrunde am 25. März ist dann auch Bestandteil des 3. Trainigslagers, von einer Reihe von kostenlosen Trainigslagern, die der Cross-Skate-Shop, über das ganze Jahr verteilt, anbietet. Vom 25. März bis 2. April werden dann nicht nur Kilometer gesammelt, sondern auch schon gezielte qualitative Inhälte trainiert.
  • Am 8. April veranstaltet der Cross-Skate-Shop in Groß-Gerau ein Cross-Skater Seminar für Einsteiger, die nur kurz nach einem Einsteigerkurs nicht weiter gekommen sind. Ziel ist der baldige Sprung zu Cross-Skate Terffs (1 Stunde durchskaten) und vielleicht am 3. Oktober die Teilnahme am Rennen über 5 oder 10 km in Frankfurt. Achtung, das ist kein Kurs für völlig Frischling, also kein Schnupperkus („Stolperkurs“), man sollte schon einen Erstkontakt und wenigstens weinge Stunden Übung hinter sich haben, damit dieser Kurs optimal passt. Zur Erinnerung: Traingslager bedeuten vor allem Trainig. Seminare bzw. Workshops bedeuten Lernen und Fortbildung mit praktischen Elementen – beides unter einen Hut zu bringen geht nur mit deutlichem Verlust an Qualität. Vor einem Seminar schon trainiert zu haben, macht aufnahmefähiger ist aber nicht so wichtig wie vor einem Trainnglager, in das man nie ohne Trainingsvorbereitung einsteigen sollte.
  • Am 29. April findet die 2. Cross-Skater Convention in Groß-Gerau statt. Es wird wieder ein überregionales Szene-Treffen mit fachlichem Erfahrungsaustausch, Vorträgen und einer abschließenden Tour. Alles kostemlos! Wer mehr vor hat, sollte mit der nachfolgenden Veranstaltung auch deutlich mehr daraus machen
  • 30. April bis 1. Mai: Seminar-Wochenende und Workshop „Cross-Skating verbessern“ in Heusenstamm. Hier geht es richtig zur Sache. Wir werden wieder in die rund 16 Stunden Theorie und Praxis die Inhalte von sonst 24 Stunden hineinpacken, was ja bereits gelungen ist. Auch hier gilt, was über Trainingslager und Seminare am 8. April gesagt wurde, da es hierbei aber deutlich anstrengender wird, kann ein Trainingslager vorher nicht schaden. Mehr über alle Seminare im Veranstaltungkaleder, von mir oder von der Redaktion.

Jetzt geht die Sason aber richtig los!

Euer Frank Röder

Der Crosstrainer als Trainingsalternative

01.02.2017

Crosstrainer, der Name macht schon neugierig, wie auch bei vielen anderen Cross-Sportarten. Hier hat das Training aber exakt so viel mit Crosstraining zu tun, wie der Namen sagt, nämlich cross als Überkreuz-Belastung oder das Training als Cross-Belastung in einer sonst ausgleichsbedürftigen Sportart. Mit Cross-Fahren, Motocross und ähnlich dreckigen Sportarten hat das saubere Training auf dem […]

Zum Artikel →

Neue Videos über Cross-Skating und Co

25.01.2017

Jörg Schmiel hat wieder hervorragende Videos über den Cross-Skating Sport und entfernt verwandte Sportarten produziert und publiziert. Zur Erinnerung: Jörg schlägt sich mit rund 5 % Restsehvermögen wacker auf Cross-Skates durch. Tatkräftige Unterstützung hatte er bei den Dreharbeiten von den argentinischen Cross-Skatern Mariana und Rodolfo, die wieder einmal auf „Deutschland-Tour“ waren. Dabei haben sie auch […]

Zum Artikel →

Cross-Skating Szene 2.0 – Treffs aufbauen

17.01.2017

Irgendwie müssen wir ja mit der Renovierung der Cross-Skating Szene beginnen. Fangen wir mit den Cross-Skating Treffs an! Cross-Skating Treffs machen nicht nur Spaß, sie tun auch unserer Gesundheit gut und sind außerrdem sehr wichtig, damit dieser Sport existieren und wachsen kann. Es gibt immer noch zu wenige Treffs für Cross-Skater. Jeder kann und darf […]

Zum Artikel →

Babylon X – Fachbegriffe des Cross-Skating Sports

12.01.2017

Fortsetzung von Artikel 427. Hört das denn nie auf mit den ständigen Erklärungsversuchen der Sprache rund um das Cross-Skaten? Offenbar nicht, denn so lange über unseren Sport kommuniziert wird, gibt es Missverständnisse und damit Erklärungsbedarf. Es geht heute, im zehnten Teil, vielleicht etwas mehr als sonst, um sozial-psychologische Themen und um Sprachpsychologie. Wie der Sprachstil-Profi […]

Zum Artikel →

Nachlese der Cross-Skater Convention 2016

05.01.2017

Für einen guten Start ins neue Jahr können einige Erkenntnisse des Vorjahes sicher sehr hilfreich sein. Sie sind mitunter recht heftig, wie sich gezeigt hat. Die erste Cross-Skater Convention trat an diesem 1. Oktober 2016 die Nachfolge der öffentlichen Cross-Skating Entwicklertreffens an. Der bis dato sperrige Begriff wurde von der neuen Bezeichnung für das allgemeine […]

Zum Artikel →

Gut durch Herbst und Winter kommen, Teil 2

03.01.2017

Cross-Skating im Winter geht oft recht gut, an vielen Orten Europas im Winter sogar besser als Skilanglauf – der Klimawandel macht’s möglich. Das Wetter ist aber trotzdem erheblich weniger einladend als im Sommer, dementsprechend sollte man sein Verhalten und seine Ausrüstung der Jahreszeit anpassen. Im Teil 1 (Artikel 426) sind wir schon auf einige Punkte […]

Zum Artikel →

Cross-Skating Saisonstart 2017

01.01.2017

Unseren Lesern ein frohes neues Jahr! Das Jahr beginnt mit der Weidenblüte und Haselnuss-Pollen in der Luft. Die Natur hat die Saison also schon längst begonnen. Viele Cross-Skater haben sich vorgenommen 2017 sportlich etwas mehr für sich zu tun. Das fällt oft leichter, wenn man es gemeinsam mit Gleichgesinnten tut, doch die muss man sich […]

Zum Artikel →

Der Ski Club Kelkheim beim Lauf gegen das Vergessen 2016

28.12.2016

Einen schönen Wettkampf-Bericht vom 3. Oktober über den Lauf gegen das Vergessen, dürfen wir, mit freundlicher Erlaubnis des Ski Clubs Kelheim, hier veröffentlichen. Vielen Dank! Ein Rennen vor der Haustüre Cross-Skating im Frankfurter Niddapark Der Sommer dauerte bekanntlich lange (als er dann mal in Schwung gekommen war), er endete aber ziemlich abrupt. Das bedauerten alle, […]

Zum Artikel →