Projekt Cross-Skater Umfrage 2017

von Frank Röder am 19. April 2017

Schon 2015 wurde im Cross-Skating Magazin die bis dahin größte Umfrage unter Cross-Skatern veröffentlicht. Mit teilweise überraschenden und teilweise zu erwartenden Antworten. Ob die Szene oder die Produkthersteller etwas daraus gelernt haben, ist leider ungewiss. Nun möchten wir als weiteres sportart-spezifisches Projekt eine zweite Umfrage starten. Die Ergebnisse sollen im September bis November veröffentlicht werden, je nachdem wie schnell wir Antworten erhalten.

Die Antworten werden absolut anonym ausgewertet. Es werden keine Namen oder persönlichen Daten veröffentlicht, wir werten jedoch nur Antworten von natürlichen Personen aus. Es ist nicht erforderlich alle Fragen zu beantworten und es können immer ergänzend eigene Antworten formuliert werden. In diesem Jahr wird mehr auf das Training an sich eingegangen, denn es gilt herauszufinden, warum die Cross-Skating Szene so schwer wächst oder auch warum in letzter Zeit so viele Händler wie nie zuvor das Handtuch geschmissen haben. Durch genaue Ursachenforschung soll es zumindest den Sportlern besonders kurz nach dem Einstieg in den Sport noch leichter gemacht werden weiter zu kommen und dann vor allem dabei zu bleiben. Den Händlern kann oder will offenbar keiner so richtig helfen. Egal, der Sport existiert nun einmal und wird so schnell nicht mehr verschwinden. Wir wenigen Aktiven wissen, dass Cross-Skating eine geniale Sportart ist, aber warum wissen es bisher immer noch so wenige? Es wurden in den letzten 15 Jahren mehr als 70.000 Cross-Skates verkauft, aber es gibt wohl kaum mehr als 1000 aktive Cross-Skater. Warum sind mehr als 98 %, derer die den Sport betreiben wollten, auf der Strecke geblieben? Bisher kennt niemand dagegen eine Zauberformel! Aber, wer nicht fragt, bleibt dumm und deswegen fragen wir wieder einmal. Wer sich im Experten-Team an der Auswertung beteiligen möchte, ist gern dazu eingeladen.
Hier die Fragen, die uns alle Interessierten direkt per E-Mail beantworten können:

1.) Wie lange sind Sie schon auf Cross-Skates unterwegs?
a) unter 1 Jahr
b) 1 bis 3 Jahre
c) 3 bis 6 Jahre
d) 6 bis 10 Jahre
e) über 10 Jahre

2.) Wie haben Sie Cross-Skating gelernt?
a) nur selbst ausprobiert
b) selbst ausprobiert, mit Hinweisen aus Literatur oder Internet
c) mit Hilfe von Sportsfreunden, die schon cross-skaten konnten
d) in einem Kurs, der ausdrücklich als „Cross-Skating-Kurs“ bezeichnet wurde
e) in einem Kurs, der als „Skike-Kurs“, „Nordic-Blading-Kurs“, aber nicht als Cross-Skating-Kurs bezeichnet wurde
f) auf andere Weise (bitte angeben, wie)

3.) Wie lange haben Sie benötigt, bis Sie so sicher gefühlt haben, auch in welchselndem Gelände (Asphalt + ca. 10 bis 25 % off-road) etwa eine Stunde cross-skaten zu können?
a) ich bin noch nicht so weit
b) ab sofort
c) nach kurzem üben auf Asphalt unter 2 Stunden Dauer
d) nach ca. 2 bis 5 Stunden üben
e) nach ca. 5 bis 10 Stunden üben
f) nach ca. 10 bis 20 Stunden üben
g) nach über 20 Stunden üben

4.) Wie lange cross-skaten Sie durchschnittlich, wenn Sie trainieren?
a) unter 30 Minuten
b) 30 bis 60 Minuten
c) 60 bis 90 Minuten
d) etwa 2 Stunden
e) rund 3 Stunden oder länger

5.) Wie oft im Jahr trainieren Sie auf Cross-Skates?
a) bis 10 mal
b) 11 bis 20 mal
c) 21 bis 40 mal
d) 41 bis 80 mal
e) 81 bis 140 mal
f) 141 bis 250 mal
e) 250 bis 364 mal
f) 365 mal

6.) Wie oft sollten in Ihrer Nähe Cross-Skate Treffs angeboten werden? (Dauer ca. 1 Stunde Training, kein Kurs-Charakter)
a) ein- bis zweimal im Monat
b) einmal wöchentlich
c) zweimal pro Woche
d) dreimal oder häufiger pro Woche

7.) Besitzen Sie mehrere Cross-Skates?
a) Nein, nur ein Paar
b) Zwei Paare
c) Drei oder mehr Paare

8.) Welche Bauart benutzen Sie hauptsächlich?
a) Cross-Skates für eigene Schuhe und fixierter Ferse
b) Cross-Skates mit fest montierten Schuhen und fixierter Ferse
c) Cross-Skates (genauer Hybrid-Skates) mit Fersenhub-Bewegung
d) Cross-Skating Sportgeräte mit Skibindung für Skischuhe (eigentlich Cross-Skiroller, keine Cross-Skates im eigentlichen Sinne)

9.) Sind Sie weiblich oder männlich?
a) weiblich
b) männlich

10.) Wie alt sind Sie? (eigene Angabe in vollendeten Lebensjahren)

11.) Aus welchen PLZ-Gebiet kommen Sie? (erste zwei PLZ-Ziffern genügen)

11.) Welche Produkte wünschen Sie sich für den Cross-Skating Sport? (freie Aufzählung)

12.) Welche Veranstaltungen wünschen Sie sich für Cross-Skater? (freie Aufzählung)

13.) Welche Dienstleistungen (z. B. technischer Service, Ausbildung, Tourismus) wünschen Sie sich für Cross-Skater? (freie Aufzählung)

14.) Ist Cross-Skating Ihre Hautsportart? Bitte die Anteile des Zeitaufwandes etwa angeben.
a) Ja, über 85 %
b) Ja, 70 bis 85 %
c) Ja, 50 bis 69 %
d) Nein, 30 bis 49 %
e) Nein, 15 bis 29 %
f) Nein, unter 15 %

15.) Welchen Sport haben Sie vorher hauptsächlich betrieben oder ist jetzt noch ihr Hauptsport?
a) (freie eigene Formulierung)
b) ich haben vorher lange keinen Sport regelmäßig betrieben

16.) Trainieren Sie nach Trainingsplänen?
a) Ja, meistens systematisch nach Trainingsplan
b) Ja, aber nur grob, mit Zielrichtung auf besondere Saisonzielen
c) Nein, aber immer so gut es geht, was der Körper hergibt (ziemlich intensiv oder auch „volle Pulle“)
c) Nein, aber ich halte manchmal bestimmte Trainingsgrundsätze ein und richte dann manche Trainingseinheiten danach aus
d) Nein, nur nach Gefühl oder nach Lust und Laune

17.) Zu welchen Themen wünschen Sie sich gerne weitere Informationen? Welche weiteren Ideen und Vorschläge haben Sie durch die sich der Sport weiter entwickeln könnte? (diese Frage wurde schon in der ersten Umfrage gestellt, Antwort bitte frei formulieren)

 

Wir bedanken uns für die Ihre Mithilfe!

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: